Herausragende Markenführung – diesen Weg hat der Wuppertaler Schraubwerkzeugspezialist Wera vor vielen Jahren eingeschlagen und seitdem konsequent verfolgt. Auf diesem Weg hat Wera mit der Verleihung des German Brand Award in Gold den vorläufigen Höhepunkt erreicht.

Wegweisende Marken entdecken

Ausgerichtet wird der German Brand Award vom German Brand Institute zusammen mit dem Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der Deutschen Industrie gestiftet wurde und seit nunmehr über 60 Jahren als Stiftung das Ziel verfolgt, die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen zu stärken. Ausschließlich Unternehmen, die durch das German Brand Institute, seine Markenscouts und Expertengremien ausgewählt und nominiert werden, können an dem Wettbewerb teilnehmen.

Gold für Wera in der Kernkompetenz

Die Jurybegründung lässt aufhorchen „Wera hat geschafft, was in der Branche bis dahin kaum jemand für nötig oder gar möglich gehalten hat – nämlich für etwas so Banales wie Schraube-rein-Schraube-raus eine emotionale Markenwelt zu kreieren, die innerhalb kürzester Zeit einen wahren Fankult ausgelöst hat. Die Strategie hinter dem Erfolg: bestehende Standards immer wieder infrage zu stellen und sich in Form von cleveren Innovationen dagegen ‚aufzulehnen‘. Die ‚Tool Rebels‘ waren geboren. Mit diesem coolen Image arbeitete man markenstrategisch nach außen und innen, lud die Mitarbeiter ein, die Reise mitzugehen, und schuf einen fantastisch gut funktionierenden Markenkosmos, der heute viele Wettbewerber alt aussehen lässt. So sieht gelebter Marken-Rock-’n‘-Roll aus“.

Überzeugen Sie sich selbst, dass Schraubwerkzeuge „sexy“ sein können. Betrachten Sie die „Aus einem Guss“-Kommunikation der Tool Rebels aus Wuppertal auf Messen, im Handel, im Netz, in Katalogen und werden Sie selbst zum Tool Rebel.